Namasté, Ciao & Dobar dan, 

 

mein Name ist Jelena Drofenik. 

 

Hier erzähle ich dir die Geschichte wie ich zum Yoga kam und wie mich Yoga zum Leben zurück brachte. Vielleicht durchlebst du auch gerade schwere Zeiten oder haderst mit deiner Vergangenheit und deinen Gedanken. Meine Geschichte soll dich motivieren, dir die Kraft geben aufzustehen und auch die Heilkunst des Yoga für dich zu entdecken. 

 

2010. Trotz meiner kaufmännischen Ausbildung, entschied ich mich nach der Matura Flugbegleiterin zu werden. Ich wollte immer hoch hinaus, in die Luft, in die Leichtigkeit, in die Freiheit.

Doch mein Körper streikte bei jedem Flug. Ich hatte unglaubliche Schmerzen in den Beinen und Armen, ein Stechen das bis in die Knochen hindurchdrang. Nach einem guten Jahr kam es zum AUS. Es bildete sich, durch den Druck in der Kabine, ein Luftbläschen im rechten Ohr und der Flugarzt erklärte mir, ich müsse mindestens ein Monat pausieren. Dies verstand ich als Zeichen meines Körpers und kündigte noch am selben Tag meinen Job. Ohne auch nur zu ahnen was mich erwarten soll. 

Ich war für ganze 11 Monate arbeitslos und absolut planlos. Was soll ich nun tun? Was will ich überhaupt? Wer bin ich überhaupt? Meine Eltern hätten mich eine andere Schule besuchen lassen sollen? Was soll ich tun? Ich bin für nichts zu gebrauchen!...etc...

Ich war am Boden. Voller Selbstzweifel und Hass. Es war so anstrengend und schmerzvoll. Jeder Tag tat  weh. All das längst Vergangene kam hoch und ohrfeigte mich nachts- sowie tagsüber. Ich bekam Valium verschrieben! (Dies nahm ich 3 Tage lang und verzichtete danach darauf, da es alles nur schlimmer machte.)

An einem, zu dieser Zeit unbedeutenden Tag, so entsinne ich mich, stand ich vorm Spiegel, weinend, schreiend und innerlich sterbend. Ich schrie mich an. Ich schaute tief in meine Augen und verspürte nur noch mehr Traurigkeit, weil ich gleichzeitig wusste, dass das Leben so nicht für mich bestimmt war. "Das kann es doch nicht sein!?"

Plötzlich, wahrlich aus heiterem Himmel, spürte ich eine Kraft, welche mich zu Boden ringte. Ich setzte mich. Wie ich heute weiß, in den Lotussitz, und begann tief zu ATMEN. Dieses tiefe Atmen war nicht von mir gelenkt worden, ICH WURDE GEATMET. Unglaublich war dieser Moment für mich und ab diesem Tag war das spontane tiefe Atmen täglich für mich da. TROST, LIEBE, KRAFT, fast schon etwas Himmlisches. Es war der Beginn meines neuen Lebens. Der Beginn meines wahren ICHs. 

Diese Transformation ist meine persönliche Lebensaufgabe geworden und ich bin unendlich dankbar, dass ich Schmerz so gut kenne. Er treibt mich an weiter zu heilen und Heilung in die Welt zu tragen. 

 

Wir haben alle sehr ähnliche "Probleme", wie ich gerne sage, nur in einem anderen Geschenkspapier. ;)

 

Möchtest du dich transformieren und erkennen? Möchtest du ein Gefühl von Dankbarkeit und Freiheit in dir wachrufen? Leichtigkeit im Herzen erfahren und gleichzeitig geerdet sein? Möchtest du ein neues ICH entdecken? - Ich kann dir helfen! 

 

Im Einzelsetting besprechen wir deine Themen, deine Fortschritte und etwaige "Schwierigkeiten" auf dem Weg der Transformation. Wir meditieren, checken limitierende Glaubenssätze, visualisieren, entspannen und kräftigen den Körper, damit alles wieder in den natürlichen Fluss kommt. 

 

Entscheide dich JETZT dein Leben in die Hand zu nehmen! 

 

Atha yoga-anuśāsanam
अथ योगानुशासनम्

ATHA - JETZT! Im ersten Sutra von Patanjali wird erklärt, dass Yoga nur im Jetzt stattfinden kann. Nicht morgen, nicht gestern. Das zweite Sutra erklärt was Yoga ist. Yoga ist der Zustand in welchem keine Gedankenwellen mehr vorhanden sind. Hören Gedankenwellen auf, so können wir zu unserem wahren Selbst gelangen und heilen. 

  

Mit dem Yoga-Weg und dem alten Wissen der Schamanen, haben wir wunderbare Werkzeuge auf unseren Lebensweg mitbekommen, um Schweres, Altes, Brennendes, Schmerzendes zu transformieren. Manches auf diesem Weg lassen wir los, Anderes akzeptieren wir und Weiteres lassen wir durch eine Entscheidung sein; aber auf jeden Fall ENTSPANNEN wir, entspannen im JETZT, um so das Erleben im Jetzt zu entspannen. 

 

Heilung kann nur im Jetzt stattfinden, hier wo dein Körper ist, hier wo du dich jetzt erfährst. Das Entspannen ist ein wichtiger Teil der Heilung. Vom sympathischen Nervensystem (Fight & Flight Modus), schalten wir ins das parasympathische Nervensystem (Rest & Digest Modus). Nur im Rest & Digest Modus kann unser Körper seine lebenswichtigen und regenerierenden Funktionen einstellen und in Balance kommen. Unsere Zellen empfangen die Signale des Gehirns und alles schwingt sich auf Genesung und Wohlbefinden ein. 

  

nice to know: 

Spiritualität hat nichts mit Religionen und einschnürenden Dogmas zu tun. Spiritualität ist das Wissen, dass es mehr gibt als den logischen Verstand in uns. Etwas das das Hier und Dort zusammenhält. Etwas das alles verbindet. Spiritualität ist das Wissen und das Spüren von Bewusstsein = sich bewusst sein!

  • Sich bewusst sein der Gedanken die in uns aktiv sind.
  • Sich bewusst sein über die Gefühle die gespürt werden wollen.
  • Sich bewusst sein der unglaublichen Lebenskraft in uns. 
  • Sich bewusst sein der Wünsche im Herzen. 
  • Sich bewusst sein des unendlichen Potenzials in uns. 

All das gehört zu einem spirituellen Leben, sowie auch eine Akzeptanz, dass nur wir uns verändern können, um die Welt zu ändern. Eine Revolution von innen heraus. Eine Revolution der Liebe! 

 

Paramahamsa Yogananda dazu: 

Anfang des 20. Jahrhunderts sprachen Wissenschaftler vom Tod Gottes.

Paramahansa Yogananda sagte in einem seiner Vorträge dazu:

"Es geht nicht um den Tod Gottes, sondern vielmehr um ein neues Konzept von Gott. Die Wirbelsäule und das Gehirn sind die Altäre Gottes. Hier fließt Gottes elektrischer Strom hinunter in das Nervensystem und somit in die Welt hinaus.

Die Scheinwerfer eurer Sinne sind nach außen gerichtet. Wenn ihr jedoch diese Scheinwerfer durch Yoga umkehrt und euch auf die Wirbelsäule konzentriert, werdet ihr den Schöpfer sehen.

Das ist Selbstverwirklichung, eine Meditationstechnik, die die Körperbatterie mit kosmischer Energie auflädt. Dabei handelt es sich nicht um ein Glaubensbekenntnis oder ein Dogma, sondern um die Wissenschaft der Seele und des Geistes die zeigt, wie die Seele von kosmischen Bewusstsein in den Körper und die Sinne herabgestiegen ist. "