Ab Herbst wieder...

tiefes yin yoga

 

 

  • Mantren
  • Yin Yoga Asanas zu bestimmten Elementen der Shiatsu Lehre
  • Atemübung/en
  • Meditationen (liebende Güte)
  • Shavasana vertieft oder Trommelreise

 

  

Yin Yoga ist neu für dich? Hier kannst du nachlesen worum es im Yin Yoga geht. Du brauchst keine weitere Yoga-Erfahrung um Yin Yoga zu üben. 

 

Yin Yoga erreicht verschiedene Ebenen unseres Seins.

  • Die körperlicher & energetischer Ebene: Faszien spielen eine wichtige Rolle für unsere Gesundheit. Wie ein Tauchanzug, bieten sie uns inneren Halt. Beim Yin-Yoga werden die Positionen über eine längere Zeit (3-5 Min) gehalten und diese werden hauptsächlich im Liegen oder Sitzen ausgeführt. Das längere Halten bewirkt eine tiefe Dehnung der Gewebsschichten, die Gelenke und die Wirbelsäule werden mobilisiert. Ebenso arbeitet man im Yin Yoga mit den Meridian Verläufen. Die Meridiane werden durch die sanfte aber tiefe Dehnung (da lange gehalten) energetisiert. Manchmal werden zusätzlich Klopf- oder sanfte Federtechniken angewendet, um mehr Schwung in die Energiebahnen zu bringen.  
  • Auf geistiger Ebene: Wir lenken unsere Aufmerksamkeit von der Außenwelt auf unsere inneren (mentalen) Vorgänge. Eine meditative, ruhige Yogastunde, oft begleiten von Musik und der schamanischen Rahmentrommel. "In our tissues, we have our issues" - alte Erinnerung und langjährige Schmerzen haben sich im Körper als Verklebungen und Narben im Bindegewege manifestiert. Wir lösen diese Verklebungen durch unseren Atem, den Fokus und das lange Halten der Asanas. Dadurch können seelische Blockaden aufbrechen und sich transformieren.